Podologische Therapie in Ihrer Fachpraxis für Fußgesundheit in Essen

Was ist Podologie?

Unter Podologie versteht man die nichtärztliche Heilkunde, Behandlung und Therapie am Fuß. Das Therapiespektrum eines fachgewandten Podologen ist divers und setzt sich aus Behandlungsmethoden der Inneren Medizin, Dermatologie, Chirurgie und Orthopädie zusammen. Dabei können je nach Krankheitsbild und Diagnose sowohl präventive als auch kurative therapeutische Maßnahmen zur Behandlung und Heilung des Fußes oder beider Füße ergriffen werden. Der Podologe definiert sich aufgrund des gleichnamigen Gesetzes (PodG) als medizinischer Fachberuf und nichtärztlicher Heilberuf.

Krankenkassenzulassung bei Podologie-Leistungen

Aufgrund der speziellen Behandlungsmethodik des Diabetischen Fußsyndroms (DFS), welches eine häufige Folgeerkrankung von Diabetikern ist, haben viele Fachpraxen eine Krankenkassenzulassung – so auch unsere Fachpraxis für Fußgesundheit in Essen. Das DFS wird von den Krankenkassen bisher als einzige Krankheit mit einer Heilmittelverordnung in Form einer podologischen Komplexbehandlung finanziell getragen.

Wenn Sie sich bei Ihrer Krankenkasse unsicher sind, fragen Sie gegebenenfalls noch einmal nach!

Podologische Therapiemaßnahmen

Speziell zur podologischen Therapie gehören die Hornhautabtragung, Nagelbearbeitung sowie die podologische Komplexbehandlung, die eine Kombination aus beiden Einzelbehandlungen darstellt.
Bei der Hornhautabtragung in unserer Praxis wird verdickte Hornhaut vorsichtig mit unserem Trockengerät abgetragen, um mögliche Hautschädigungen, wie z. B. Fissuren, Ulzera oder Entzündungen, zu verhindern.
Zur Nagelbearbeitung gehört die verletzungsfreie Beseitigung abnormer Nagelbildungen, wie z. B. eingewachsene oder eingerollte Fußnägel, um Schäden an Nagelbett oder Nagelwall zu vermeiden. Beide Behandlungen sind vollkommen schmerzfrei.

Tätigkeitsfelder unserer podologischen Behandlungen

  • Vorbereitung der podologischen Behandlung und Hygienemaßnahmen
  • Anamnese und podologischer Befund
  • Biomechanische Untersuchung 
  • Erstellen des Behandlungsplans und Aufklärung über Behandlungsziel
  • Behandlungsdokumentation
  • Anschließende allgemeine und individuelle Patientenberatung und Anleitung zu vorbeugenden Maßnahmen zur Pflege und Erhaltung der Leistungsfähigkeit der Füße

Unser Behandlungsspektrum

Spezielle Behandlungsmaßnahmen bei Nagelveränderungen

  • eingerollte, eingewachsene oder verdickte Nägel
  • Pilzbefall
Spezielle Behandlungsmaßnahmen bei Hautveränderungen
  • Hornhautbehandlung
  • Hühneraugen
  • Warzen

Spezielle Behandlungsmaßnahmen bei Entzündungen und Infektionen

  • modernes Wundmanagement
  • Druck- und Reibungsschutz
  • Orthosentechnik
Podologische Behandlungsmaßnahmen bei Risikopatienten
  • spezielle Verbandstechniken (Taping)
  • Druckentlastungen (Kompression)
Massagen und Gymnastik
  • bei Fehlstellungen
  • bei Deformitäten